14.03.2017

Sicherheitskonferenz? – Not my democracy!

Vom 17.-19.2. fand im Hotel „Bayerischer Hof“ in München wie jedes Jahr die sogenannte „Münchener Sicherheitskonferenz“ statt. Gemeinsam mit der Grünen Jugend München und der Linksjugend solid München organisierten wir am 19.2. eine Gegenkundgebung zu dieser Konferenz. Unsere Kritik brachten wir dabei in folgendem Redebeitrag zum Ausdruck:

09.03.2017

Jetzt:Gerecht – Jugendkonferenz 2017

Da waren wir. Freitag, 3. März, 18 Uhr, Willy-Brandt-Haus, Berlin. Die Anspannung stieg, die Neugier wuchs. Wann kommt er? Wie wird er sein? Am Freitag drehte sich um einen: Martin Schulz. Ein paar Minuten später gab es dann tosenden Applaus für den Mann, auf den wir so gespannt waren. Sogar die Gäste am Rande, für die es keine Sitzplätze mehr gab, es sich aber auf dem Boden gemütlich gemacht hatten, standen auf und klatschten. So fühlt es sich also an, wenn der Schulzzug ankommt: Begeisterung, Euphorie, Freude, und Neugier.

27.02.2017

BWK, RV, AK, LKT, BuKo, WBH?

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c7/Cuerpo_humano_jaqaru.jpg (CC 4.0)

Die Abkürzungen bei den Jusos und in der SPD sind zahlreich – hier geben wir euch einen Überblick.

Der Eintritt in die SPD und die Jusos bedeutet für viele von euch, dass ihr euch aktiv in der Partei, bei den Jusos und ihren Strukturen einbringen wollt. Ihr wollt die Welt verändern, konservativen, reaktionären und rechtsradikalen Kräften entschlossen entgegentreten, Gleichstellung und Inklusion voranbringen und vieles mehr.
Aber manchmal kann das, was die alteingesessenen Mitglieder so von sich geben, gerade für Neumitglieder ziemlich verwirrend sein. Ein Grund dafür: Abkürzungen. Mal ehrlich, wer von euch weiß sofort, wofür die Abkürzungen in der Überschrift stehen?

24.02.2017

Warum wir Jusos geworden sind – Teil 2

In den letzten Monaten sind bekanntlich viele junge Menschen bei den Jusos eingetreten. Wir haben so viele Neumitglieder wie gefühlt noch nie. Aber woran liegt das? Was hat sich in den letzten Monaten verändert? Wir haben nachgefragt. Hier berichten Neumitglieder über ihre Motivation, was sie verändern wollen und wie es so ist, ein Juso zu sein.

21.02.2017

Warum wir Jusos geworden sind – Teil 1

In den letzten Monaten sind bekanntlich viele junge Menschen bei den Jusos eingetreten. Wir haben so viele Neumitglieder wie gefühlt noch nie. Aber woran liegt das? Was hat sich in den letzten Monaten verändert? Wir haben nachgefragt. Hier berichten Neumitglieder über ihre Motivation, was sie verändern wollen und wie es so ist, ein Juso zu sein.

16.02.2017

Kandidaturen für die Jahreshauptversammlung 2017

Am 17. Februar findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Die Jahreshauptversammlung der Jusos München findet einmal im Jahr statt. Es werden ein neuer Vorstand und die Delegierten für die Bezirkskonferenz der Jusos Oberbayern gewählt, Anträge beraten und das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr verabschiedet. So können wir frisch und motiviert in ein neues Vorstandsjahr starten: 1 gute Sache für München! Die bisher vorliegenden Kandidaturen haben wir hier für euch zusammengefasst.

20.12.2016

Damit die Rente ab Morgen wieder zum Leben reicht.

Von Milos Vujovic

Laut Rentenbericht 2016 des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), liegt für das Jahr 2015 die durchschnittliche Altersrente in Bayern bei 1.078€ für Männer und 610€ für Frauen. Betrachtet man nun, die Kaufkraft- und Wachstumsentwicklung dieser Renten seit dem Jahr 2000, stellt man fest, dass die Renten zwar angewachsen sind, man sich im Vergleich zum Jahr 2000 weniger dafür kaufen kann.

Bereits heute können in Bayern über 120.000 Menschen nicht von ihrer Rente leben und müssen weitere Unterstützung durch den Staat in Anspruch nehmen. Die Tendenz ist steigend. Warum ist das jetzt aber so interessant für einen politischen Jugendverband und für junge Menschen?

21.11.2016

Gegen Bettelverbote!

Unser Antrag im Wortlaut, wie er von der SPD München am 19. November 2016 beschlossen wurde: [Foto: G. Kraftschik / CC BY 2.0]

Die SPD spricht sich gegen Bettelverbote jeder Art im Hoheitsgebiet der Landeshauptstadt München aus. Wir fordern die SPD-Stadtratsfraktion auf, jeglichen Versuchen der CSU, bestehende Bettelverbote auszuweiten oder zu verschärfen eine entschiedene Absage zu erteilen. Der öffentliche Raum ist für alle da, Zugangs- oder Aufenthaltsbeschränkungen lehnen wir ab. Einzelnen Gruppen oder Personen das Betteln zu verbieten, stellt bettelnde Personen unter Generalverdacht. Betteln darf nicht kriminalisiert werden.

18.11.2016

Oppa, Balkan Style!

Von Milos Vujovic

Der Südosten Europas hat sich still und heimlich aus unserem Blickwinkel verabschiedet. Das letzte Mal, dass wir wirklich etwas tagesaktuelles hörten, stammt aus der Zeit, als die Balkanroute für Flüchtende geschlossen werden sollte. Die Lage vor Ort? Interessierte zu dem Zeitpunkt relativ wenig, Höchstens einmal kurz, als einige Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklärt wurden. Sonst? Fehlanzeige.

Wie bekannt ist diese Region eigentlich noch? Politisch Interessierte werden sich noch an die Zerfallskriege 1992 – 1995 und den NATO-Einsatz 1999 in Jugoslawien erinnern. Die Namen Slobodan Milosevic, Franjo Tudjman, Hashim Thaci oder Alija Izetbegovic sind schon etwas schwerer aus der Erinnerung hervorzukramen.

10.11.2016

Of donkeys and elephants…

von Milos Vujovic

US-Wahlnacht auf großer Leinwand mit Chips, BBQ, Bier oder Cola hat bei den Jusos München alle vier Jahre gute Tradition. So auch an diesem 8. November 2016.

Trotz der knapper werdenden Umfragen war die Stimmung doch ziemlich zuversichtlich. Bei aller Unzufriedenheit, gerade bei den weißen männlichen Arbeitern würde Amerika doch nicht einen sexistischen, rassistischen, durchaus unberechenbaren Multimilliardär zum Präsidenten wählen.

« Ältere Einträge